Bäckerei Immerath

Bäckerei News

Aktuelles rund um die Bäckerei.

Minister Remmel zeichnet meisterhafte Leistungen aus

Bäckerei Immerath für besondere Produktqualität, Betriebsführung und Verantwortung im Lebensmittelhandwerk ausgezeichnet.
Hier weiterlesen...

Endlich Stollensaison!

Lassen Sie sich von unseren neuen Kreationen überraschen.

Cafe Dampflok

Im historischen Bahnhof lecker Frühstücken. Telefon: 02274 - 900360

Zudem gibt's ab sofort Probierstollen in der Dampflok.

Die Zukunftssorgen der Bäcker

» zum Zeitungsartikel

Auf der Spur des besten Brötchens

» unser Ergebnis der Brötchen Prüfung
» zum Artikel

Rotwein ersetzt
die Milch

Zeitungsartikel vom 2.12.2010 aus der Kölner Rundschau anschauen.

Ur-Korn ist wieder groß im Rennen

Zeitungsartikel vom 04.08.1990 aus dem Kölner Stadt-Anzeiger anschauen.

ueber uns

Wir Über uns

In der dritten Generation

Die Bäckerei in der Mittelstraße wurde 1876 von der Fam. Haarmacher gegründet.
» Am 1. Sep. 1939 wurde die Bäckerei von Maria und Willi Immerath übernommen. Willi Immerath hat im Krieg in der Feldbäckerei in Russland gearbeitet und wurde danach vermisst.
» Im Mai 1945 eröffnete Maria Immerath mit Hilfe eines Gesellen die Bäckerei wieder.
» 1958 begann Willi Immerath sen. (der jetzige Inhaber) in Köln seine Lehre als Bäcker.
» Ab 1961 arbeitete er in elterlichen Betrieb und machte im Anschluss in 1965 seinen Bäckermeister.
» 1967 heiratete er seine Frau Erika und aus dieser Ehe entstanden seine zwei Söhne, Willi und Peter.
Sein Sohn Willi Immerath jun. ist Bäckermeister und Betriebswirt und wird der Nachfolger im elterlichen Betrieb welchen er später übernehmen soll.
Der zweite Sohn Peter Immerath ist Bäckermeister und Lebensmitteltechniker.  Er gründete die Peter Immerath Bäckereitechnik, die sich im Verkauf/Vertrieb von Grossanlagen im Bereiche Kälte und Öfen für die Filialisten  spezialisiert hat.
Das Rezeptbuch des Vaters konnte trotz des Krieges gerettet werden und die Rezepte werden heute noch verwendet. Die Erweiterung der Filialen in der chronologischen Reihenfolge: 1999 Café Dampflok, in 2004 kam die Filiale Bergheim-Kenten hinzu und zuletzt wurde in 2008 Kerpen eröffnet. Alle Filialen bestechen durch die Immerath-Frische.